Termine für "Stressmanagement am Telefon":

    Das Ruhe-Tel. 0160 622 12 14  oder Info@die-praxis-der-achtsamkeit.de


„Wir können die Wellen nicht stoppen, aber wir können lernen, auf ihnen zu reiten“                                                    (Jon Kabat-Zinn)

 

 

Diese Aussage zum Achtsamkeitstraining ist heute wichtiger als jemals zuvor, denn wir selbst entscheiden, was wir denken und fühlen. Wir müssen auf uns achten und achtsam sein, um nicht im Strom von Nachrichten, Überlastung, Sorgen und Ängsten unterzugehen. Dabei ist es wichtig für unsere Gesundheit, negative, aber auch positive Gefühle bewusst wahrzunehmen. Mal aussteigen aus dem Alltagsstress und wieder durchatmen kann mit „Meditativer Psycho-Hygiene“ gelingen.

 

Wenn wir intensive Emotionen, wie zurzeit besonders stark,  erleben, unterdrücken bzw. übertönen wir sie oft, oder wir erstarren oder schäumen über. Das ist nicht gut für unsere Gesundheit und unser Immunsystem. Es ist wichtig für unsere Gesundheit,  mit dem in Kontakt zu treten, was wir spüren und sich dafür in einem unterstützenden Rahmen Zeit zu gönnen. Die Fähigkeiten zum Umgang mit belastenden Gefühlen können durch Meditation erworben werden. Wenn eine Emotion uns zu überwältigen scheint, können wir uns dieser bewusst werden. Genauso wichtig ist es jedoch auch, darin angeleitet zu werden, auch die positiven Gefühle nicht zu vergessen, zu erleben und Kraft aus ihnen zu schöpfen.

 

Das „Medi-Phone“ macht dies jetzt auch telefonisch möglich. Persönliche Betreuung und praktische Hilfe im Umgang mit den „Wellen des Lebens“. Die Meditationen/Übungsangebote  werden sorgfältig ausgewählt und angepasst auf die aktuelle Situation. Für deine Gesundheit.

 

Termine für den „ Medi-Phonecall“ sind möglich unter

 

 Info@Die-Praxis-der-Achtsamkeit.de oder einfach telefonisch

 

 

 

  „Medi-Phone“ kann natürlich keine psychologisch therapeutische Hilfe oder ein professionelles Sorgentelefon ersetzen. ABER: Meditationen und kurze Gespräche dazu, sind ein wertvolles Mittel, um präventiv und aktiv mit Überforderung, Hilflosigkeit, Angst und den hohen Wellen unserer Zeit umzugehen.

 

 

 

Als gesunde und grundsätzlich mental starke Menschen können wir einen großen Teil unseres Wohlgefühls selbst steuern, indem wir in uns gehen mit allem, was da zu sehen ist und wenn wir uns die Zeit dafür nehmen.

 

Darum geht es hier vielmehr darum:

 

-alleine vor großen Herausforderungen zu stehen, sondern im persönlichen Kontakt zu sein

 

-einen persönlichen Ansprechpartner zu haben, der anleitet und „live“ begleitet

 

-für sich zu sorgen

 

-zu Ruhepausen und Entspannung zu finden

 

- „mentale Nahrung“ zu bekommen, um Stress und Krankheiten vorzubeugen

 

Hier geht es nicht darum:

 

-Sorgen im Detail zu berichten (wobei ein kleines Gespräch natürlich ausdrücklich gewünscht ist). Denn es ist ja leider meistens nicht möglich, diese Sorgen abzunehmen. Hier geht es vielmehr um den Umgang mit diesen Sorgen. Für Gesprächstherapien stehen jedoch viele kompetente Psychologen zur Verfügung.

 

Medi-Phone“ ist präventiv tätig und kann natürlich keine psychologisch therapeutische Hilfe oder ein professionelles Sorgentelefon ersetzen. Wenden Sie sich bitte, wenn Sie sich krank fühlen, an die entsprechenden Hilfsangebote Ihres Arztes, Ihrer Kommune und den Wohlfahrtsverbänden etc.

 

 ABER: Meditationen und kurze Gespräche dazu, sind ein wertvolles Mittel, um präventiv mit Überforderung, Hilflosigkeit, Angst und den hohen Wellen unserer Zeit umzugehen.